Home


Allgemein /// Terminübersicht!

Allgemein /// Fotos vom Fladenroulette online (Klick aufs Bild)!

Tennis /// Fotos vom Tennisurlaub online!

Allgmein /// Fotos vom Schnuppertag online!

Fußball /// Informationen zum Fußball-Nachwuchs!

Tennis /// Jahresprogramm 2018!

Skimeisterschaft /// Ergebnis, Fotos/Bericht auf der Skigemeinschafts-HP!

Fußball /// Fotos vom U13 Turniersieg in Schärding am 04.02.2018!

Tennis /// Fotos vom Skiausflug 2018!

Allgemein /// Fotos vom Punschstand 2017!

Wir gedenken: Strasser Hubert - Parte. RIP!

Wir gedenken: Vinzenz Lehner - Parte. RIP!

Turnen /// Fotos vom ASKÖ Nikolaus 2017!

Allgemein /// Fotos vom Konzert für den Fußball-NW am 19.11.2017!

Allgemein /// Fotos vomSchlossheurigen am 18.11.2017!

Allgemein /// BERICHT BRUCKER FLADENROULETTE! FOTOS!

Allgemein /// Die komplette Vereinsgeschichte ONLINE!!!


 
Spielbericht AS Hofkirchen/Tr. 13.07.2018 (2:1) PDF Drucken E-Mail

AUFBAU-SPIEL UNION HOFKIRCHEN/TR. vs. ASKÖ BRUCK
Freitag, 13. Juli, 19.00 Uhr, auswärts
(Ergebnisse HIER IMMER ÜBERALL aus unserer Sicht, egal, ob auswärts oder daheim gespielt wurde!)
KM: 2:1 (2:1), Tore: 1:0 - Hasanovic Minel (4.), 2:1 - Gashi Murat (24.)
Gegentor in der 9.
Schiedsrichter:
Stefan Knoglinger
Vor dem Spiel:
Gesperrte (S), verletzte (V), kranke (K) oder aus privaten Gründen (P) verhinderte Spieler:
Wird bei Aufbauspielen nicht mehr angeführt!
Dauerverletzte:
Wird bei Aufbauspielen nicht mehr angeführt!
Aufstellung KM:

Trainer:
Robert Müller (Urlaub), Fredi F.

Startelf:

Freilinger F., Hodza (Hofer-72.), Lehner-D., Lehner W., Hoti (Schrank T.-55.), Zeka, Gashi, Bytyqi (Hoti-80.), Strebl, Iska (Standhartinger-55.), Hasanovic (Lackenberger-55.)

Ersatz:

Lackenberger, Standhartinger, Schrank T., Hofer

Spielbericht KM:
Zur Situation: Nach dem Trainingsauftakt zur neuen Saison eine Woche zuvor stand an diesem Freitag Abend auch schon das erste Testmatch in Hofkirchen auf dem Programm. Da Robert derzeit auf Urlaub in Thailand weilt, blieb es meiner Wenigkeit überlassen, neben dem Posten als neue / alte Nummer 1 im Tor auch den "Job" als Trainer an diesem Tag zu übernehmen. Nach doch längeren Überlegungen und natürlich nach Rücksprache mit dem Robert konnten wir auch mal eine Startelf finden. Wobei diese Aufbauzeit wohl dadurch geprägt sein wird, dass wir die verschiedensten Spieler auf den unterschiedlichsten Positionen mal ausprobieren müsssen, um dann Mitte August jene Aufstellung präsentieren zu können, wie wohl am schlagkräftigsten sein wird. Durch die vielen Neuzugänge und auch Rückkehrer wird dies sicherlich kein leichtes Unterfangen werden, aber ich bin guter Dinge, dass wir das natürlich hinbekommen werden!
Zum Spiel: Aufgrund dieser neuen Konstellation kann es natürlich nicht verwunderlich sein, wenn noch nicht alles so klappt, wie man sich das vielleicht gemeinhin so vorstellt, zumal natürlich auch das Zusammenspiel noch nicht so sein kann, wie von allen gewünscht. Man muss sich eben erst noch besser kennenlernen - nach drei gemeinsamen Trainings kann noch nicht jedes Rädchen ineinander greifen. Dennoch konnte man über weite Strecken schon sehr gute Ansätze bei allen erkennen, der eine oder andere hat sich schon nach diesen ersten Minuten eines Spieles (für mich) schon für eine Position gut empfohlen... ;-) Dadurch, dass das Zusammenspiel noch nicht ganz das war, was wir uns so erwarten, war es dann auch kein Wunder, dass die Tore aus Standards gefallen sind: Schon in der vierten Minute Flanke von rechts vom Woifi auf den Minel, dessen Kopfballaufsitzer sich über den Tormann ins Netz senkte. Und auch das 2:1 fiel aus einem Standard: Ecke von rechts, Durcheinander am gegnerischen Fünfer, Murat steht goldrichtig und schiebt zur erneuten Führung ein, nachdem wir ebenfalls aus einem Standard und verunglückter Kopfballabwehr und anschließender Flanke mit Kopfball den Ausgleich bekommen hatten. Das passierte alles schon in den ersten 25 Minuten. Danach konnten wir uns zwar die eine oder andere gute Chance herausspielen, aber im letzten Drittel kamen entweder unsere Bälle nicht an, oder unsere Abschlüsse fielen fast allesamt zu ungenau oder zu harmlos aus, um noch einen Treffer drauflegen zu können...
Fazit: Welchen wir uns - über die gesamten 90 Minuten gesehen - durchaus verdient gehabt hätten. Denn wenn ich von meinem "Arbeitsaufwand" im Tor so ausgehe, hatten wir defensiv fast großteils alles ganz gut im Griff, ich musste keinen einzigen Ball wirklich fangen. Auch wenn der eine oder andere lange Ball dann am Ende bei uns durchgerutscht war, und dieser bei etwas größerer Genauigkeit des Gegners durchaus für Gefahr hätte sorgen können, waren diese Pässe auch für deren Stürmer im Grunde unerreichbar und somit Chancen für den Gegner eher Mangelware. Im Gegensatz dazu hatten wir, wie erwähnt, durchaus noch die eine oder andere gute Aktion am und im gegnerischen Strafraum, aber da ließen wir noch die nötige Geilheit aufs Tore schießen vermissen... ;) ... Es war also ein guter aber abei weitem noch nicht zufriedenstellender erster Test von uns. Kurz zusammengefasst: Noch sehr ausbaufähig! ;-)
(Freilinger Fredi)


 
Spielbericht St. Agatha 10.06.2018 (2:2/R-0:3) PDF Drucken E-Mail

MS-SPIEL UNION ST. AGATHA vs. ASKÖ BRUCK
Sonntag, 10. Juni 2018, 14:00 /16:00 Uhr, in St. Agatha
(Ergebnisse HIER IMMER ÜBERALL aus unserer Sicht, egal, ob auswärts oder daheim gespielt wurde!)
KM: 2:2 (1:1), Tore: 1:1 - Iska Leonard (10.), 2:1 - Sarwari Hamidullah (67.)
Gegentore in der 5.,83.
RESI: 0:3 (0:3), Kein Tor

Gegentore in der 3.,6.,42.
Schiedsrichter KM:
Wolfgang Lehfellner
Vor dem Spiel:
Gesperrte (S), verletzte (V), kranke (K) oder aus privaten Gründen (P) verhinderte Spieler:
Aigner (V), Alhuiezi A. (P), Alhuiezi K. (P), Egger (V), Krenn N. (P), Lackenberger J. (P), Müller (V), Nowotny (P), Petreno (P), Safai (P), Sallaberger (V), Schiller L. (P), Schrank T. (P), Standhartinger (V)
Dauerverletzte:
Humer G. (Knie), Lackenberger C. (Knie), Schiller J. (Knöchel), Rupertsberger (Rücken/Knie), Siegel (u.a. Knöchel)
Aufstellung KM:

Trainer:
Robert Müller

Startelf:

Freilinger F. (Boubenicek-65.), Hodza, Lehner-D., Hebertinger, Lehner W., Iska, Lehner M., Hasanovic (Gelb-90.+2), Sonnleitner (Gelb-25.), Vrenicu (Sarwari-60.), Mayr (Hofer-89.)

Ersatz:

Boubenicek, Sarwari, Lederer, Hofer C.

Spielbericht KM:
Zur Situation: Wenn ich mal Zeit finde...
1. Hälfte/2. Hälfte: Wenn ich mal Zeit finde...
Fazit: Wenn ich mal Zeit finde...
(Freilinger Fredi)

Aufstellung RESI:

Trainer:
Freilinger Fredi

Startelf:

Boubenicek, Lederer, Freilinger S., Ortbauer L., Dieplinger, Bayani, Hofer, Humer M., Stockhammer, Reiter, Witzeneder

Ersatz:

--

Spielbericht RESI:
Zur Situation: Wenn ich mal Zeit finde...
1. Hälfte / 2. Hälfte: Wenn ich mal Zeit finde...
Fazit: Wenn ich mal Zeit finde...
(Freilinger Fredi)

 
Faustball 1. LL, 10. Runde 17/18, 09.06.2018, Arnreit PDF Drucken E-Mail
Klassenerhalt (?) mit einer überschaubaren Leistung aber einem 4-Punkter in der letzten Runde erreicht!
Zum Abschluss der Saison 2017/18 fand die Finalrunde beim Herbstmeister aus Arnreit statt. Alle 11 Teams der 1. Landesliga versammelten sich im Mühlviertel, um ihre letzten Partien der Saison zu bestreiten - so auch wir. Gegen den letzten aus Überackern und die Zweier aus Bad Kreuzen waren für uns zwei Siege eigentlich Pflicht, wenn wir den fünftletzten Platz unbedingt halten wollten. Dies sollte uns dann im Endeffekt auf gelingen. Ohne Thomas K., da dieser beruflich verhindert war...
1. Spiel gegen UNION Überackern - 3:0 - 11:6/11:8/11:8: Nach langem Warten in großer Hitze, da das erste Spiel unserer Runde, wo wir gar nicht im Einstz waren, über fünf Sätze gegangen war, stellte sich zwischenzeitlich heraus, dass selbst ein Sieg bereits reichen würde, um den fünftletzten Platz halten zu können, da Bad Kreuzen 1, die vor dieser Runde punktegleich mit uns waren, ihr erstes Match des Tages verloren hatten. Und diesen Sieg wollten war natürlich gleich gegen den Tabellenletzten aus Überackern einfahren, was uns dann im Endeffekt doch souverän gelungen ist. Unsere Leistung war aber von vorne bis hinten eher mau, der störende Wind hatte uns allen schon zu schaffen gemacht. Den Gegner allerdings mehr, sodass deren Fehlerquote bedeutend höher war als unsere, sodass dann ein eigentlich ungefährdeter 3:0 Sieg herausgesprungen ist!
2. Spiel gegen SPG Bad Kreuzen 2 - 3:0 - 11:6/11:7/11:7: Der 7. Platz war also abgesichert, die Luft schon etwas heraußen. Dennoch konnten wir unsere Konzentration im Angesicht eines aufziehenden Gewitters, welches dann aber doch Arnreit nicht ganz erreicht hat, so hoch halten, um auch das abschließende Match der Saison für uns zu entscheiden. Sieht man sich das Ergebnis an, möchte man meinen, dass auch dieses 3:0 eine klare Angelegenheit war. Während des Matches hatten wir aber alle irgendwie nie das Gefühl, dass das so klar war, wie die Satzergebnisse vielleicht aussagen mögen. Zu fehleranfällig haben wir auch im zweiten Spiel des Tages durch die Bank agiert, irgendwie schlich sich eine Unsicherheit in allen Mannschaftsteilen bei diesem drehenden Wind ein. Dem Gegner ist es aber ähnlich bis noch schlechter ergangen, sodass dann eben dieses 3:0 klarer aussieht, als es vielleicht war...
Fazit: Somit war aber der 7. Platz endgültig unter Dach und Fach, auch wenn unsere Leistung bei dieser letzten Runde - wie schon ein paar Mal angesprochen - eher mittelmäßig war. Ob dieser 7. Endrang in der Tabelle nun tatsächlich zum Klassenerhalt reicht, stellt sich erst noch heraus, je nachdem, wer von der 2. Bundesliga nach OÖ absteigt - wenn ich den ganzen Modus jetzt richtig interpretiere... ;-) Wir haben auf alle Fälle nach einem durchwachsenem Herbst, wo wir nur 6 Punkte erreichen konnten, im Frühjahr großteils wieder unsere Normalform abrufen und so diese 12 wichtigen Punkte in der Rückründe im Abstiegskampf einfahren können. Somit können wir sicherlich am Ende der Saison wieder ganz zufrieden bilanzieren, denn wie angesprochen hat´s nach dem Herbst nicht sonderlich gut ausgesehen. Wir konnten unsere Leistung aber wieder stabilisieren, mehr Siege als Niederlagen im Frühjahr einfahren, und so vermutlich auch wieder die Klasse halten!
Im Einsatz waren: Köpf Daniel (Angriff), Kaisermayr Günther (Mitte), Freilinger Fredi (Abwehr), Freilinger Thomas (Abwehr), Freilinger Stefan (Angriff)
Tolle Bilder von der Finalrunde auf der Homepage der Union Arnreit!
Endtabelle der Saison 2017/2018:

 

 
Das Programm der Sektion Turnen PDF Drucken E-Mail

 
Copyright © 2018 ASKÖ Bruck/Peuerbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.