Home


Allgemein /// Terminübersicht!

Turnen /// Fotos vom ASKÖ Nikolaus 2018

Allgemein /// Fotos vom Punschstand 2018 laufend aktualisiert!

Fußball /// Fotos vom SPG-Sponsorentag am 07.10.2018!                                        

Fußball /// Informationen zum Fußball-Nachwuchs!

Allgemein /// Bericht vom Fladenroulette 2018!

Tennis /// Fotos vom Tennisurlaub 2018!

Allgmein /// Fotos vom Schnuppertag 2018!

Tennis /// Jahresprogramm 2018!

Allgemein /// Die komplette Vereinsgeschichte ONLINE!!!


 
Spielbericht St. Willibald H 18.11.2018 (2:6/R-0:8) PDF Drucken E-Mail

MS-SPIEL ASKÖ BRUCK vs. UNION ST. WILLIBALD
Sonntag, 18. November 2018, 12:00 /14:00 Uhr, in Bruck
(Ergebnisse HIER IMMER ÜBERALL aus unserer Sicht, egal, ob auswärts oder daheim gespielt wurde!)

KM: 2:6 (1:1), Tore: 1:0 - Bytyqi Demokrat (3.), 2:5 - Bytyqi Demokrat (86.)
Gegentor in der 10.,55.,65.,74.,83.,90.
RESI: 0:8 (0:4), Kein Tor...

Gegentore in der 2.,10.,22.,27.,50.,77.,78.,86.
Schiedsrichter KM:
Bernhard Billinger
Vor dem Spiel:
Gesperrte (S), verletzte (V), kranke (K) oder aus privaten Gründen (P) verhinderte Spieler:
Freilinger S. (V), Lackenberger J. (P), Nowotny (P), Safai (P), Schrank T. (P), Vrenicu (S)
Dauerverletzte:
Strebl (Kreuzbandriss), Lackenberger C. (Knie), Siegel (u.a. Knöchel)
Aufstellung KM:

Trainer:
Robert Müller

Startelf:

Freilinger F., Lehner-D., Lehner W., Iska (Gelb-90.,Gelb-Rot-nach Schlusspfiff), Hasanovic, Schiller L. (Sarwari-89.), Hoti (Lehner M.-87.), Zeka, Gashi, Bytyqi (Gelb-54.), Hodza (Gelb-54.,Gelb-Rot-56.)

Ersatz:

Lederer, Lehner M., Sarwari, Standhartinger

Spielbericht KM:
Zur Situation: Wenn ich mal Zeit finde...
1. Hälfte: Wenn ich mal Zeit finde...
2. Hälfte: ...
Fazit: Wenn ich mal Zeit finde...
(Freilinger Fredi)

Aufstellung RESI:

Trainer:
Freilinger Sebastian

Startelf:

Lederer, Hofer, Sonnleitner, Krenn N., Sarwari, Ortbauer L., Standhartinger, Huemer J., Gattringer, Murauer, Bayani

Ersatz:

Egger

Spielbericht RESI:
Zur Situation: Wenn ich mal Zeit finde...
1. Hälfte / 2. Hälfte: Wenn ich mal Zeit finde...
Fazit: Wenn ich mal Zeit finde...
(Freilinger Fredi)

 
Faustball 1. LL, 5. Runde 18/19, 13.10.2018, Inzersdorf PDF Drucken E-Mail
Bunt zusammengewürfelte Truppe zeigt gute Leistung und holt auch Punkte!!!
Die letzte Runde in diesem Herbst fand dieses Jahr in Inzersdorf statt. Die Ausgangslage nach einer Woche Pause war klar: Irgendwie punkten, um nicht als letzter zu überwintern! Wobei bereits lange im Vorfeld klar war, dass nur drei der "Stammsechs" an diesem Samstag Zeit haben würden: Kaisi, Thomas F. und K. waren verhindert! Insofern war es natürlich erneut gut, im Sommer die SPG mit Tollet ins Leben gerufen zu haben. Denn so konnten uns die Kollegen in der 1. Landesliga nun unterstützen. Dass es dann sogar drei Spieler vom Nachbarverein geworden sind, lag an dem Umstand, dass dann auch Stefan über Nacht noch krank geworden ist. Der junge Angreifer aus Tollet, Felix H., ist dann am Samstag vormittag noch kurzfristig eingesprungen. Danke auch an dieser Stelle nochmal dafür!
1. Spiel gegen DSG UKJ Froschberg 2 - 2:3 - 14:15/12:10/11:7/8:11/5:11: Wie also in der Überschrift erwähnt bunt zusammengewürfelt starteten wir ins erste Match des Tages gegen Froschberg. Der Gegner hat uns zu Beginn wohl etwas unterschätzt, denn wir konnten die ersten beiden Sätze absolut offen gestalten, sodass diese auch jeweils in die Verlängerung gegangen sind. Nuancen haben dann bei beiden Durchgängen am Ende den Ausschlag gegeben, wobei man bei uns natürlich vor allem im ersten Satz gemerkt hat, dass die Abstimmung natürlich noch nicht so da war. Das eine oder andere Punkterl durch fehlende Abstimmung hat uns wohl diesen Satz gekostet. Doch wir konnten ausgleichen, und alsdann den dritten Satz durch fast fehlerloses Spiel in allen Mannschaftsteilen ebenso für uns entscheiden. Und auch im vierten lief es so weiter, 8:6 waren wir vorne, wir hatten die Riesenchance auf das 9:6, doch die Kugel vom Dani schlug Millimeter neben der Linie ein. Das war einfach Pech! Aber anstatt eben mit drei Punkten vorne zu liegen, schafften die Froschberger wieder den Anschluss. Und wir irgendwie nicht mehr in die Spur. Es gelang uns kein Punkt mehr in diesem Satz, und auch der fünfte war dann eine klare Angelegenheit für den Gegner. Da ging dann bei uns gar nichts mehr.... Trotz einer bis zur Mitte des vierten Satzes guten Leistung standen wir also wieder mit leeren Händen da...
2. Spiel gegen UNION Inzersdorf - 3:1 - 15:14/9:11/11:9/11:5: Nach einer sehr langen Pause - spielfrei und dann Schiedsgericht - stand dann das Abschlussspiel dieses Jahres gegen die Hausherren am Programm. Die Sonne verschwand dann auch langsam hinterm Bergkamm, sodass dieses Match auch kleiner Wettlauf gegen die aufkommende Dunkelheit geworden war - es ging sich dann nach vier Sätzen gerade mal so noch aus, dass man nicht das Flutlicht anwerfen musste... Dabei ging auch hier der erste Satz bis zum Punktemaximum von 15:14, mit Satzbällen zunächst auf beiden Seiten, ehe der Serviceschläger der Hausherren für uns "ausserviert" hat - Leine! - ein knapper Durchgang endlich mal zu unseren Gunsten. Darüber haben wir uns dann aber wohl so gefreut, dass im zweiten nicht wirklich viel zusammen gelaufen ist. Einige unnötige Fehler auf allen Positionen ließen uns eigentlich keine Chance auf diesen Satz, obwohl das Ergebnis knapper aussieht, als es tatsächlich war. Im dritten konnten wir aber wieder zulegen und mit solidem Spiel auf 10:5 davonziehen, ehe wir es nochmal unnötig spannend gemacht haben. Zwei Unkonzentriertheiten unsererseits, zwei Schöne Punkte der Gastgeber, und plötzlich war nur mehr ein Satzball übrig. Diesen konnten wir aber dann glücklicherweise verwerten und auf 2:1 stellen. Die unbelohnte Aufholjagd hat den Inzersdorfern dann wohl den Zahn gezogen, viele Angriffsfehler ihrerseits, einige gute Angriffe unsererseits und das Spiel war relativ rasch in trockenen Tüchern.
Fazit: Ganz ehrlich? Mit so einer guten Leistung hatte wohl keiner von uns fünf vor Beginn der Matches gerechnet. Wirklich solide haben wir nach anfänglichen Abstimmungsproblemen zusammen gefunden, einige schöne Abwehrleistungen zeigen und auch einige wirklich tolle Angriffe spielen können, sodass die logischerweise überhaupt nicht eingespielte Fünf den zweiten Sieg der Saison einfahren hat können. Und auch im ersten Match wäre sicherlich mehr möglich gewesen, aber da fehlte am Ende des vierten ein wenig das Glück... Dennoch kann man mit dieser letzten Runde im Herbst mehr als zufrieden sein! Da sieht die Tabelle über den Winter gleich  wieder ein bisschen freundlicher aus! ;-) Punktemäßig ist der Abstand zum z.B. 6. zwar schon sehr groß, aber man weiß ja nie, was in der Rückrunde dann noch so passiert! Auf alle Fälle überwintern wir nicht mit der roten Laterne! Das war das Minimalziel vor dieser 5. Runde, und dieses wurde erreicht!
Im Einsatz waren: Köpf Daniel (Angriff - im Bild stehend ganz rechts), Freilinger Fredi (Abwehr - stehend ganz links), Lugmair Christoph (Mitte - knieend links), Kapsammer Philipp (Abwehr - knieend rechts), Hinterhölzl Felix (Angriff - stehend in der Mitte).
HINRUNDENTABELLE:

 

 
Das Programm der Sektion Turnen PDF Drucken E-Mail

 
Copyright © 2018 ASKÖ Bruck/Peuerbach. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.